Unfall in Rosenheim

Mann wird totgefahren - Fahrer flüchtet

Rosenheim - Ein Fußgänger wird in der Nacht auf Samstag in Rosenheim tot aufgefunden. Es stellt sich heraus, dass der Mann überfahren wurde. Vom mutmaßlichen Todesfahrer fehlt jede Spur.

Das Bayerische Landeskriminalamt hat 3000 Euro Belohnung für Hinweise auf einen Autofahrer ausgesetzt, der bei Rosenheim einen Fußgänger totgefahren hat. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Fußgänger in der Nacht zum Samstag gegen ein Uhr leblos neben der Straße gefunden worden.

Die Obduktion ergab, dass der 58-Jährige angefahren worden war. Der Unfallflüchtige dürfte einen SUV, Transporter oder Lastwagen gefahren haben, einer der beiden Außenspiegel könnte beschädigt sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare