+
Bereits am Montag hat sich auf der Kunsteisbahn am Königssee ein schwerer Bob-Unfall ereignet.

Unfall: Russen-Bob schießt übers Ziel hinaus

Königssee - Wenige Tage nach dem schweren Bob-Unfall auf der Kunsteisbahn am Königssee ist es am Freitag erneut zu einigen Zwischenfällen gekommen.

Ein russischer Viererbob ist im Training zum Europacup nach Überfahren der Ziellinie ungebremst über die Piste hinausgeschossen. Auch ein französischer Schlitten bremste zu spät im Auslauf. Daraufhin sagten die Bahnbetreiber den Viererbob-Europacup am Samstag ab. “Zum Schutz der nicht so erfahrenen Athleten im Europacup entschied sich der Betreiber zur Absage. Um die Sicherheit zu erhöhen, wird der Auslauf bis zum Viererbob- Weltcup am 10. Januar 2010 verlängert“, teilten die Verantwortlichen der Bahn am Freitag mit.

Bilder des Bob-Unfalls vom Montag

Bob-Unfall in Königssee: Vier Verletzte

Lesen Sie auch:

Bob-Unfall am Königssee: Jetzt ermittelt die Polizei

Thomas Schwab, Generalsekretär des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD), wollte aufgrund des schweren Unfalls am vergangenen Montag beim ersten Bobtraining der Frauen kein weiteres Risiko eingehen: “Jetzt müssen wir ein bisschen Geld in die Hand nehmen, um für den Weltcup die Sicherheit auf der Bremsstrecke im Auslauf noch zu erhöhen.“ Die Bob-Weltcuprennen am 9. und 10. Januar 2010 auf der Kunsteisbahn Königssee werden planmäßig stattfinden. Die älteste Kunsteisbahn der Welt, die vor 40 Jahren erbaut wurde, wird vom 20. Januar 2010 an im Zielbereich komplett umgebaut und mit Hinblick auf die Olympia-Bewerbung Münchens für 2018 modernisiert.

Der Skeleton-Wettbewerb am Freitag wurde wie geplant ausgetragen. Das Zweierbob-Rennen am Donnerstag endete mit einem Sieg der Olympiasiegerin Anja Schneiderheinze-Stöckel (BSC Winterberg). Bei den Männern gewann der Kanadier Pierre Lueders. Da es in der Olympia- Saison besonders um die FIBT-Punkte und damit die begehrten vorderen Startplätze geht, gingen am Königssee auch viele Weltcupstarter ins Rennen. Diese hatte allerdings keine Probleme am Auslauf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 2000 Touren: Wanderer (54) besteigt seinen Hausberg bis zu dreimal am Tag
Dort oben kennt er jeden Stein. Wanderfreund Franz Schuster hat den Lusen im Bayerischen Wald weit über 2000 Mal bestiegen. Warum?
Mehr als 2000 Touren: Wanderer (54) besteigt seinen Hausberg bis zu dreimal am Tag
Hunderte Einsatzkräfte proben den Ernstfall: Bayern bereitet sich auf Terror vor 
Gleich mehrere Terroranschläge werden von Einsatzkräften seit Montag in Oberbayern inszeniert. Das Ziel: Bayern will für den Ernstfall gewappnet sein.
Hunderte Einsatzkräfte proben den Ernstfall: Bayern bereitet sich auf Terror vor 
Bruder nennt neue Details: Vermisste Sophia (28) soll LKW bei Nürnberg verlassen haben
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führ zu einem unbekannten Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Bruder nennt neue Details: Vermisste Sophia (28) soll LKW bei Nürnberg verlassen haben
Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Aufatmen in Niederbayern! Judith Maria R. lebt. Sie war seit Sonntag vermisst worden. Die Polizei suchte mit einem Foto nach der 14-Jährigen. Zudem waren am Montag …
Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.