+
Der Wagen war total demoliert

Auf Feld gerast

Mehrfach überschlagen: Fahrer stirbt in Wrack

Altötting - Bei einem schweren Unfall ist in der Nacht auf Sonntag bei Teising ein Mann gestorben. Er war von der Spur abgekommen und hatte sich mit seinem Auto mehrfach überschlagen.

Der 52-Jährige war am Sonntag um 1.50 Uhr alleine zwischen Teising und Altötting unterwegs, als er auf der Staatsstraße 2550 in einer leichten Rechtskurve Höhe Stadel von der Fahrbahn abkam. Der Toyota des Mannes raste aufs freie Feld und überschlug sich dort mehrfach.

Der Töginger wurde in seinem völlig demolierten Wagen eingeklemmt und musste von den Feuerwehren Raitenhart, Teising und Altötting geborgen werden. Jedoch blieben die Bemühungen von Notarzt und Rettungsdienst ohne Erfolg. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Mehrfach überschlagen: Fahrer stirbt in Wrack

Mehrfach überschlagen: Fahrer stirbt in Wrack

Warum der 52-Jährige verunglückte und ob nicht angepasste Geschwindigkeit, Alkoholeinfluss oder technische Ursachen zum Verkehrsunfall führten, muss untersucht werden. Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat zur Erstellung eines Gutachtens einen Sachverständigen beauftragt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 7000 Euro.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Im Zillertal hat sich ein Skitourengeher aus Erlangen am Sonntag bei einem 100-Meter-Sturz schwer verletzt. Der 38-Jährige war ohne Skier an einem Grat ausgerutscht.
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Ein Überholmanöver zweier Motorradfahrer endetet tragisch. Beim Frontalzusammenstoß mit einem Auto kam einer der beiden ums Leben.
Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Der Tod des 15-jährigen Maurice hat die kleine Gemeinde Obernzell tief erschüttert. Am Samstag haben neben seiner Familie rund 300 Trauernde Abschied von ihm genommen.
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug
Am Samstag kollidierte ein 76 Jahre alter Autofahrer mit einem Sattelzug auf der A3 beim Kreuz Deggendorf. Im Krankenhaus erlag er am Sonntag seinen Verletzungen.
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion