Unfall in Oberfranken

Auto überschlägt sich bei Kronach: Fahrer (22) tot

Tettau - Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Kronach ist am Sonntagmorgen ein 22-Jähriger gestorben.

Bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Tettau (Landkreis Kronach) ist am Sonntagmorgen ein 22-Jähriger gestorben. Er kam mit seinem Auto aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete in einer Gartenanlage. Wie die Polizei mitteilte, wurden der Fahrer und eine weitere schwer verletzte Person schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Der 22-Jährige erlag dort seinen Verletzungen, teilten die Beamten weiter mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Infizierter Hase entdeckt: Gefährliche Krankheit kann für Menschen tödlich sein
Achtung, eine gefährliche Krankheit wurde in Unterfranken bei einem Hasen entdeckt. Die Krankheit kann bei Menschen zum Tod führen.
Infizierter Hase entdeckt: Gefährliche Krankheit kann für Menschen tödlich sein
Mann ermordet Rentnerin - weil er von Alpträumen getrieben war
Ein 35-Jähriger hatte in Kempten eine 63-Jährige wenige Tage vor Weihnachten 2013 mit mehreren Stichen getötet. Die Kripo hatte den Mann erst nicht in Verdacht.
Mann ermordet Rentnerin - weil er von Alpträumen getrieben war
Mann droht, Bruder etwas anzutun - dann rückt das SEK an - Polizei entdeckt Waffen
Ein 23-Jähriger soll am Ostermontag seinen Bruder gedroht haben, ihm etwas anzutun. Daraufhin wurde er gesucht, auch das SEK rückte an. Die Polizei entdeckte nun Waffen.
Mann droht, Bruder etwas anzutun - dann rückt das SEK an - Polizei entdeckt Waffen
Auf der A8: 48-Jähriger fährt ungebremst auf Vordermann auf - Beide Autos überschlagen sich
Bei einem Spurwechsel ist auf der A8 ein 48 Jahre alter Fahrer mit seinem Auto in seinen Vordermann gekracht. Beide Wägen überschlugen sich. 
Auf der A8: 48-Jähriger fährt ungebremst auf Vordermann auf - Beide Autos überschlagen sich

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion