Unfall mit vier Lastwagen auf der A 3 - lange Staus

Wachenroth - Vier Lastwagen sind in der Nach zum Freitag auf der A 3 bei Wachenroth (Landkreis Erlangen-Höchstadt) ineinander gekracht. Die Autobahn musste daraufhin für mehrere Stunden gesperrt werden.

Dabei wurde einer der Fahrer leicht verletzt, wie die Polizei in Nürnberg mitteilte. Die Autobahn 3 musste in Richtung Süden für mehrere Stunden komplett gesperrt werden, es bildeten sich kilometerlange Staus.

Einer der Lastwagenfahrer war zuvor mit seinem Fahrzeug aus einer Raststätte zurück auf die Autobahn gefahren. Weil ein weiterer Lastwagen auf dem Beschleunigungsstreifen geparkt war, musste der Fahrer seinen Wagen direkt auf die Autobahn lenken. Auf der rechten Autobahnspur waren mehrere Lastwagen hintereinander unterwegs. Die Fahrer der ersten drei drosselten die Geschwindigkeit - nur der Fahrer des vierten Lastwagens nicht. Er prallte gegen den Kleinlastwagen vor ihm und schob ihn in die zwei Lastwagen davor.

Der Fahrer des Kleinlastwagens wurde aus seinem Fahrzeug geborgen und ins Krankenhaus gebracht. Die anderen Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen der Polizei bei rund 250 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare