Folgenschwere Kollision

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich

Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.

Zirndorf - Beim Zusammenstoß mit einem Auto ist am Mittwoch eine 80 Jahre alte Radfahrerin in Zirndorf (Landkreis Fürth) tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei missachtete die Rentnerin an einer Straßeneinmündung die Vorfahrt einer 24 Jahre alten Autofahrerin und prallte mit ihr zusammen. 

Bei der Kollision erlitt die 80-Jährige so schwere Verletzungen, dass sie noch am Unfallort starb. Das Auto überschlug sich nach dem Zusammenstoß und kam im Straßengraben zum Liegen. Die 24 Jahre alte Fahrerin wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Wegen des Unfalls musste der Verkehr für mehrere Stunden umgeleitet werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion