Großfahndung: 12-Jähriger nach Bayern-Spiel vermisst

Großfahndung: 12-Jähriger nach Bayern-Spiel vermisst

Unfalldrama in Landau

Landau an der Isar - Eine Fußgängerin ist am Montagabend von einem Auto erfasst worden und noch am Unfallort gestorben. Grund des tragischen Unfalls war die eisglatte Fahrbahn.

Wie die Polizei in Straubing am Dienstag mitteilte, war die 60-Jährige in Landau an der Isar (Kreis Dingolfing-Landau) ordnungsgemäß auf dem Seitenstreifen unterwegs, als eine 19 Jahre alte Autofahrerin auf eisglatter Straße in gleicher Richtung die Kontrolle über ihren Wagen verlor und die Passantin erfasste. Die Verletzungen der Fußgängerin waren so schwer, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Die Fahrerin wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Vier verschüttete Skifahrer konnten gerettet werden, allerdings kam für einen Mann am Geigelstein jede Hilfe zu spät.  
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis Montag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis Montag
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Tragischer Unfall auf der A3: Beim Zusammenstoß eines Autos mit dem Fahrzeug eines Verkehrssicherungsdienstes starb an einer Baustelle ein Arbeiter.
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Ein 32 Jahre alter Mann soll in Würzburg den Lebensgefährten seiner Schwester niedergestochen haben.
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben

Kommentare