+
Tödlicher Unfall im Landkreis Landau an der Isar.

Unfalldrama in Landau

Landau an der Isar - Eine Fußgängerin ist am Montagabend von einem Auto erfasst worden und noch am Unfallort gestorben. Grund des tragischen Unfalls war die eisglatte Fahrbahn.

Wie die Polizei in Straubing am Dienstag mitteilte, war die 60-Jährige in Landau an der Isar (Kreis Dingolfing-Landau) ordnungsgemäß auf dem Seitenstreifen unterwegs, als eine 19 Jahre alte Autofahrerin auf eisglatter Straße in gleicher Richtung die Kontrolle über ihren Wagen verlor und die Passantin erfasste. Die Verletzungen der Fußgängerin waren so schwer, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Die Fahrerin wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht.

Bilder vom Unfallort

19-jährige Frau erfasst 60-Jährige: Opfer stirbt am Unfallort

dpa

Meistgelesene Artikel

Mädchen (16) seit Ende Dezember verschwunden: Polizei trifft sie wohlbehalten an - Frage bleibt offen
Eine Schülerin (16) aus Straubing wurde vermisst. Bereits Ende Dezember verschwand sie aus dem Haus ihrer Eltern. Die Polizei suchte öffentlich nach dem Mädchen.
Mädchen (16) seit Ende Dezember verschwunden: Polizei trifft sie wohlbehalten an - Frage bleibt offen
Reaktion auf Prügel-Attacke? Tirol kündigt herbe Konsequenz für Tourengeher an
Tourengeher könnten auf Tiroler Pisten bald zur Kasse gebeten werden. Ziel: Konflikte zwischen Wintersportlern vermeiden. Das sagen Bayerns Liftbetreiber.
Reaktion auf Prügel-Attacke? Tirol kündigt herbe Konsequenz für Tourengeher an
Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Nach einem Raubüberfall am Sonntagabend ist die Polizei mit einer Warnung an die Öffentlichkeit gegangen. Nach einer Festnahme steht noch eine große Frage im Raum.
Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - neue Details zu Unfallhergang
Ein schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen hat sich auf der A8 zwischen Augsburg und Ulm ereignet. Mehrere Rettungshubschrauber waren im Einsatz.
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - neue Details zu Unfallhergang

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion