1. Startseite
  2. Bayern

Polizei fasst Unfallfahrer von Waldkraiburg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© fib

Waldkraiburg - Er hat eine Frau (74) angefahren und schwer verletzt liegen gelassen: Die Polizei in Waldkraiburg fasste am Montag einen flüchtigen Unfallfahrer (31).

Am Sonntag, gegen 17.40 Uhr, war es in Waldkraiburg, Kraiburger Straße nähe Einmündung Mozartstraße, zu einer

gekommen.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Traunsteiner Unfallfluchtfahnder und Beamten der Polizeiinspektion Waldkraiburg führten am Montagvormittag zu einem Mitsubishi Colt, der in einer Waldkraiburger Tiefgarage abgestellt war.

Spuren an der Beifahrerseite des Fahrzeugs, sowie das Fehlen des Außenspiegels ließen keinen Zweifel daran, dass mit diesem Fahrzeug der Unfall verursacht worden war. Während Maßnahmen zur Ermittlung des Fahrzeuglenkers liefen, wurde der Pkw observiert.

Tatsächlich kam kurz nach Mittag ein 31-jähriger Mann zum Fahrzeug, der einen Außenspiegel dabei hatte. Die Falle der Polizei schnappte zu. Angesichts der erdrückenden Beweislage legte der Mann auch sofort ein Geständnis ab. Warum er nach dem Unfall flüchtete, ließ sich bis dato nicht klären, Alkohol dürfte allerdings nicht im Spiel gewesen sein.

Auf den Mann kommt nun ein Verfahren wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung zu. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde sein Führerschein sichergestellt.

Positive Nachrichten gibt es aus der Münchner Klinik: Die Fußgängerin schwebt nicht mehr in akuter Lebensgefahr.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion