Unfallflüchtiger mit Wärmebildkamera aufgespürt

Waldbrunn/Würzburg - Mit einer Wärmebildkamera hat die Besatzung eines Polizeihubschraubers in Unterfranken einen betrunkenen Mann nach einer Unfallflucht aufgespürt.

Die Beamten entdeckten den zu Fuß flüchtenden 45-Jährigen am Samstagabend auf einer Bundesstraße bei Waldbüttelbrunn (Landkreis Würzburg), wie die Polizei Würzburg am Sonntag mitteilte.

Beim Auftauchen der Polizeistreife versuchte er, sich trotz der Minusgerade auf dem Bauch liegend unter einer Leitplanke zu verstecken. Die Beamten brachten den Betrunkenen zunächst in ein Würzburger Krankenhaus, später kam er wegen seiner angeschlagenen seelischen Verfassung in eine psychiatrische Klinik.

Der aus Winterthur in der Schweiz stammende Autofahrer hatte beim Abbiegen von der Autobahn 81 Heilbronn-Würzburg auf die A3 Würzburg- Frankfurt zunächst mehrere Warnbaken überfahren, danach zwei Autos und einen Bus auf einem Grünstreifen rechts überholt. In Rambo-Manier prallte er danach gegen eine Autobahnschutzwand, die er auf einer Länge von 70 Metern auf die Gegenfahrbahn verschob, um schließlich eine Außenschutzplanke auf einer Länge von mehrere hundert Metern zu beschädigen. Als sein total demoliertes Auto 300 Meter vor der Abfahrt Helmstadt liegen blieb, stieg der 45-Jährige aus und verschwand über eine Böschung in der Dunkelheit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Gebrochene Schulter: Bus-Fahrgast stürzt nach Vollbremsung - war er selbst schuld?
Wer haftet, wenn ein Fahrgast in einem Linienbus stürzt und sich verletzt? Zu dieser Frage hat das Oberlandesgericht (OLG) München am Freitag eine außergerichtliche …
Gebrochene Schulter: Bus-Fahrgast stürzt nach Vollbremsung - war er selbst schuld?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.