Blitz-Rückkehr des Winters

Unfallserie nach starkem Schneeregen - viele Verletzte

Coburg/Hof - Eine kurzzeitige Rückkehr des Winters hat am Karfreitag auf den Autobahnen in Oberfranken zu zahlreichen Verkehrsunfällen geführt.

Gegen 16.00 Uhr setzte im Landkreis Coburg nach Polizeiangaben vom Samstag ein heftiger Graupelschauer ein. Auf der glatten Fahrbahn der A73 und der B4 nahe Rödental kamen mehrere Autos kurz nacheinander ins Schleudern. Die Unfallfahrer waren nach Polizeiangaben allesamt zu schnell unterwegs, sie prallten gegen die Seitenplanke oder stießen mit anderen Pkw zusammen. Insgesamt acht Unfälle mit elf beteiligten Autos registrierten die Verkehrspolizei und die Polizeiinspektionen von Coburg und Neustadt. Acht Personen wurden dabei leicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von insgesamt 90 000 Euro.

Im Landkreis Hof wurden zu früh aufgezogene Sommerreifen mehreren Autofahrern zum Verhängnis. Kurz vor 18.00 Uhr bedeckten starke Schneefälle und Hagelschauer die Fahrbahn der A9 bei Leupoldsgrün und der A72 bei Köditz. Zwei Autofahrer kamen seitlich von der Fahrbahn ab und brachen in die Schutzplanke ein. Außerdem wurden bei zwei Zusammenstößen insgesamt vier Wagen beschädigt. Bei den Unfällen wurden zwei Fahrer leicht verletzt, der gesamte Sachschaden beträgt rund 38 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone

Kommentare