Unfallserie bei starkem Regen auf der A 9

Pegnitz/Bayreuth - Regen, zu hohe Geschwindigkeit und Aquaplaning haben am Freitagabend zu schweren Unfällen auf der A 9 geführt. Die Autobahn musste komplett gesperrt werden.

Die Unfälle ereigneten sich bei Trockau (Landkreis Bayreuth). Zunächst geriet ein Auto in Richtung Berlin ins Schleudern, überschlug sich mehrmals und blieb auf dem Dach liegen, wie die Polizei mitteilte. Unfallzeugen bargen den schwer verletzten Fahrer. Ein Rettungshubschrauber musste landen, die Autobahn wurde zunächst komplett gesperrt.

Zeitgleich kam in Richtung Nürnberg ein Transporter ins Schleudern und kippte um. Ersthelfer befreiten den unverletzten Fahrer. Ein weiteres Auto schleuderte in die Leitplanke. Der Gesamtschaden beträgt rund 27 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftiger Schneesturm über München: Eisige Sturmböen kommen auf Bayern zu
Nach Sturmtief und Orkanböen hält am Mittwoch erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen weht ein eisiger Wind mit bis zu 100 Stundenkilometern. In München fällt …
Heftiger Schneesturm über München: Eisige Sturmböen kommen auf Bayern zu
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Tragischer Unfall auf der A9: Ein 33-jähriger Mann ist dabei von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Zwei weitere Autofahrer wurden schwer verletzt. 
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger

Kommentare