Unfallserie auf glatten Straßen - Schifffahrt blockiert

Allershausen/München - Auf eisglatten Fahrbahnen sind am Samstag in Bayern vielerorts Fahrzeuge ins Schleudern geraten. Der Schiffverkehr auf dem Main wurde durch Eis blockiert. Auf der A9 bei Allershausen Richtung Nürnberg wurden sieben Autos in eine Unfallserie verwickelt.

In Franken hatten massive Schneefälle bereits am Freitag mehrere Unfälle verursacht. Auch ein Schneepflug war an einem Zusammenstoß beteiligt.

Auf eisglatter Fahrbahn kamen am Samstag auf der A9 bei Allershausen (Landkreis Freising) in Richtung Nürnberg mindestens sieben Fahrzeuge ins Schleudern. Dabei wurden mindestens zwei Menschen verletzt, einer davon schwer, wie die Polizei in Erding mitteilte.

Im oberpfälzischen Ammerthal (Landkreis Amberg-Sulzbach) geriet ein Rettungswagen auf eisglatter Straße ins Schleudern und prallte gegen ein Gartentor. Der 53-jährige Fahrer sowie sein 44-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei in Amberg war der Arzt auf dem Weg zu einem Noteinsatz. Der Sachschaden beträgt etwa 20 000 Euro.

Eis beeinträchtigte am Samstag zudem den Schiffsverkehr auf dem Main. Die 260 Kilometer lange Strecke zwischen den Schleusen Heubach und Viereth sowie die Spessart-Strecke zwischen den Schleusen Freudenberg und Himmelstadt war komplett gesperrt, wie das Schifffahrtsamt in Schweinfurt mitteilte.

Am Freitag ereigneten sich in Franken mehrere Unfälle nach teilweise massivem Schneefall. Allein für die Autobahnen der Region Main-Rhön meldete die Polizei in Würzburg mindestens sieben Verkehrsunfälle. Auf der Autobahn A7 bei Bad Brückenau und in der Nähe von Hammelburg (beide Landkreis Bad Kissingen) blockierten Lastwagen die Straße. Die teils geschlossene Schneedecke habe den Fahrern zu schaffen gemacht, die mit ihren Lastern ins Rutschen gerieten, sagte ein Polizeisprecher in Würzburg.

Beim Sturz eines Schulbusses in einen Acker wurden am Freitag in der Nähe von Obermanndorf (Landkreis Bamberg) mindestens 15 Schüler leicht verletzt. Der Bus war nach Angaben der Polizei auf schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen geraten, von der Fahrbahn abgekommen und einen Meter tief hinabgestürzt.

In Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge) prallte ein Schneepflug mit einem Auto zusammen. Der 18-jährige Autofahrer wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei in Hof mitteilte.

dpa

Lesen Sie auch

Zahlreiche Unfälle bei Glatteis und Sturm - Zwei Tote

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare