+
Einen Führerschein hatte der Mann schon seit 40 Jahren nicht mehr.

Unglaublich: 40 Jahre ohne Führerschein im Auto unterwegs

Augsburg - Jahrzehnte lang war er auf Deutschlands Straßen unterwegs. Jetzt ist ein 68-Jähriger ohne Führerschein erwischt worden. Den musste er schon 1970 abgeben.

Der 68-Jährige flog auf, als er an einer roten Ampel rechts abbog, wie die Polizei in Augsburg am Donnerstag mitteilte. Beamten hatten den Verkehrssünder dabei beobachtet und anschließend kontrolliert. Dabei gab der Mann an, seinen Führerschein vergessen zu haben.

Als er diesen am Mittwoch vorzeigen sollte, gestand er reumütig, dass er seit 1970 keinen Führerschein mehr besitze. Dieser war ihm nach einem Verkehrsdelikt abgenommen worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare