+
Einen Führerschein hatte der Mann schon seit 40 Jahren nicht mehr.

Unglaublich: 40 Jahre ohne Führerschein im Auto unterwegs

Augsburg - Jahrzehnte lang war er auf Deutschlands Straßen unterwegs. Jetzt ist ein 68-Jähriger ohne Führerschein erwischt worden. Den musste er schon 1970 abgeben.

Der 68-Jährige flog auf, als er an einer roten Ampel rechts abbog, wie die Polizei in Augsburg am Donnerstag mitteilte. Beamten hatten den Verkehrssünder dabei beobachtet und anschließend kontrolliert. Dabei gab der Mann an, seinen Führerschein vergessen zu haben.

Als er diesen am Mittwoch vorzeigen sollte, gestand er reumütig, dass er seit 1970 keinen Führerschein mehr besitze. Dieser war ihm nach einem Verkehrsdelikt abgenommen worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Bei einer waghalsigen Rettungsaktion für sein Handy hat sich ein Mann in Coburg in große Gefahr gebracht. Er musste gerettet werden. 
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Am Wochenende noch viel Regen in Bayern, aber ab nächster Woche rollt die Hitzewelle mit Rekordtemperaturen ins Land.
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Bei ihrem traditionellen Fischertag haben sich am Samstagmorgen genau 1188 Memminger auf die Jagd nach Forellen gemacht.
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik

Kommentare