Vom eigenen Wagen überrollt

Bei Eiseskälte unter Auto eingeklemmt

Waldbrunn - Vom eigenen Auto überrollt: Ein Mann ist bei eisigen Temperaturen an einer Steigung unter seinem Wagen eingeklemmt worden. Dort musste er längere Zeit ausharren.

Ein 25-jähriger Autofahrer ist unter die Räder seines eigenen Wagens gekommen und dort mehr als eine Stunde lang bei eisigen Temperaturen eingeklemmt gewesen. Der Mann war am Sonntag an einer Steigung bei Waldbrunn (Kreis Würzburg) auf der vereisten Straße nicht mehr weitergekommen. „Er ist ausgestiegen und dabei ist das Auto sofort zurückgerollt“, berichtete ein Polizeisprecher am Montag. Der 25-Jährige versuchte, den Wagen zu stoppen. Dabei geriet er unter das Auto und wurde vom linken Vorderrad eingeklemmt. Erst nach mehr als einer Stunde fuhr ein anderer Wagen an der Unfallstelle vorbei, dessen Fahrerin sofort Hilfe rief. Der unterkühlte Mann wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion