Verursacher beging Fahrerflucht

Unterfranke bei Verkehrsunfall in Malta getötet

Valletta/Aschaffenburg - Ein Tourist aus Unterfranken ist in Malta bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Ein Autofahrer hat den Mann gerammt und diesen zwischen einem Lastwagen eingeklemmt.

Dann beging der Unfallverursacher Fahrerflucht. Das berichtete die Polizei am Montag. Wenig später konnte der Flüchtige festgenommen werden. Nach Angaben lokaler Medien soll dieser kurz vor dem Unfall in der Küstenstadt Sliema in einen anderen verwickelt gewesen sein, bei dem er ebenfalls Fahrerflucht begangen haben soll. Der Deutsche starb noch an der Unfallstelle.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Der Abgeordnete Günther Felbinger wartet weiter auf einen Gerichtstermin. Er soll den Landtag um viel Geld betrogen haben, doch das Landgericht priorisiert andere Fälle …
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
München – Durch neue Projekte summieren sich die Ausgaben des Freistaats 2018 auf 59,9 Milliarden Euro. Die CSU-Fraktion setzt dabei kleine Nadelstiche gegen die …
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro

Kommentare