Nach verdächtiger E-Mail: Großeinsatz an Münchner Gymnasien - Bombendrohung im Landkreis

Nach verdächtiger E-Mail: Großeinsatz an Münchner Gymnasien - Bombendrohung im Landkreis

Er bastelte auch Fotomontagen

Unterfranke verteilt Fotos von Facebook-Freundinnen auf Pornoseiten

Würzburg - Die Fotos von 17 jungen Frauen kursierten ohne deren Wissen auf diversen Pornoseiten. Ein Unterfranke (31) hatte sich auf Facebook bedient.

Ein Mann aus Unterfranken soll die Fotos von 17 Jugendlichen und Frauen ohne deren Wissen auf Pornoseiten gestellt haben. Die Polizei ermittelt gegen den 31-Jährigen nach Angaben vom Donnerstag unter anderem wegen „Beleidigung auf sexueller Grundlage“. Der Mann aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld sei mit den Opfern im Alter von 16 bis 28 Jahren in einem sozialen Netzwerk befreundet und habe sich an dort veröffentlichten Fotos bedient. In einigen Fällen soll der Beschuldigte Fotomontagen gebastelt haben, bei denen er den Kopf der jeweiligen Frau einem nackten Körper zuordnete.

Aufgeflogen war der Mann, weil eine 24-Jährige Wind davon bekommen hatte, dass Bilder von ihr auf diversen pornografischen Webseiten zu sehen waren. Sie ermittelte eigenmächtig weitere Geschädigte, die zusammen zur Polizei gingen. Die Beamten fanden noch mehr Opfer. Bei einer Wohnungsdurchsuchung in der vergangenen Woche sicherten die Ermittler dann unter anderem den Laptop des Beschuldigten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Extrem-Wetterlage in Bayern: Höchste Unwetterwarnung - hier drohen jetzt Überschwemmungen
Seit dem Wochenende fallen stellenweise extreme Regenfälle in Bayern. Überschwemmungen drohen. Es gilt die höchste amtliche Warnstufe. Wir berichten im News-Ticker.
Extrem-Wetterlage in Bayern: Höchste Unwetterwarnung - hier drohen jetzt Überschwemmungen
Kopfschuss bei Waffen-Deal! Wer war das Opfer wirklich? 
Bei einem Waffen-Deal löst sich ein Pfeil aus der Armbrust des Täters. Dieser sagt, er habe aus Notwehr gehandelt. Doch warum wollte das Opfer überhaupt solche eine …
Kopfschuss bei Waffen-Deal! Wer war das Opfer wirklich? 
Extremes Wetter in Bayern: Nach Dauerregen droht Hochwasser
In vielen Teilen Bayerns schüttet es wie aus Eimern – und das noch bis zum Mittwoch. In München fällt in 48 Stunden so viel Regen wie sonst im ganzen Monat. Nun drohen …
Extremes Wetter in Bayern: Nach Dauerregen droht Hochwasser
Wetter in Bayern: Extremer Starkregen in Alpenregion - Überschwemmungen drohen
Nach einem sonnigen Wochenende droht Bayern nun ergiebiger Dauerregen, der tagelang andauern wird. In einigen Gebieten im Alpenraum drohen Überschwemmungen.
Wetter in Bayern: Extremer Starkregen in Alpenregion - Überschwemmungen drohen

Kommentare