+
Die Erstaufnahmeeinrichtung in Zirndorf.

Asylpolitik in Bayern

Asylbewerber: Neue Einrichtungen in Bayern?

München - Zwei neue Erstaufnahmeeinrichtungen, das fordern die bayerischen Grünen. Die Unterkünfte in München und Zirndorf seien "hoffnungslos überfüllt".

Die Grünen fordern zwei neue Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge in Bayern. Die beiden bestehenden Unterkünfte in München und Zirndorf seien hoffnungslos überfüllt, sagte die schwäbische Landtagsabgeordnete Christine Kamm am Freitag in München. „Es gab mal eine Zeit, da hatten wir acht Erstaufnahmeeinrichtungen in Bayern.“ Sie forderte die CSU auf, den von Sozialministerin Emilia Müller versprochenen Kurswechsel in der Asylpolitik umzusetzen.

Kamm verlangte unter anderem die „Abschaffung der generellen Lagerpflicht für Flüchtlinge“ - neue Gemeinschaftsunterkünfte für Asylbewerber seien ohnehin kaum noch zu finden. Mittlerweile seien zwei Drittel der Asylbewerber nicht mehr in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht. Kamm verlangte weiter ein Ende der bisherigen Praxis, Asylbewerber in Abschiebehaft im Gefängnis unterzubringen. „Das sind Menschen, die haben nichts verbrochen, außer dass sie versuchen, hier Asyl zu bekommen.“ Deswegen müssten Abschiebehäftlinge getrennt von Strafgefangenen untergebracht werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Erst Unwetter, dann heftiger Temperatursturz: Kaltfront zieht auf Oberbayern zu
Temperatursturz im Anmarsch: Nachdem der Sommer zurück im Freistaat war, wird es jetzt wieder kühl. Über München gab‘s schon heftige Gewitter - und die nächsten Tage …
Erst Unwetter, dann heftiger Temperatursturz: Kaltfront zieht auf Oberbayern zu
Schwertransporter kracht auf Autobahn mit Panzer zusammen
Ein Schwertransporter ist auf der Autobahn bei Pegnitz mit einem Panzer zusammengestoßen. Der Fahrer des Transporters hatte den Panzer offenbar übersehen.
Schwertransporter kracht auf Autobahn mit Panzer zusammen
Bordellbesitzerin wird in ihrer Wohnung überfallen und mit dem Tod bedroht
Mehrere Männer haben eine Bordellbesitzerin in ihrer Wohnung überfallen und um viel Geld erpresst. Nun müssen sich die Täter vor Gericht verantworten.
Bordellbesitzerin wird in ihrer Wohnung überfallen und mit dem Tod bedroht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.