+
Geldfälschung in Landshut: Zwei Täter wurden festgenommen.

Zwei Täter sitzen in Untersuchungshaft

Geldfälschern das Handwerk gelegt

Landshut/München - In Landshut hat die Polizei eine Werkstatt hochgehen lassen. Darin trieben Geldfälscher ihr Unwesen. Bei den Scheinen handelte es sich vor allem um 50-Euro-Noten.

Die Polizei hat in Landshut eine Werkstätte von Geldfälschern ausgehoben und zahlreiche Blüten sichergestellt. Beamte des Landeskriminalamtes hätten in der vergangenen Woche zusammen mit Kräften der örtlichen Polizei zwei Täter festgenommen, berichtete das LKA am Dienstag. Sie sitzen inzwischen in Untersuchungshaft.

Am Mittwoch wollen die Beamten bei einer Pressekonferenz in München weitere Einzelheiten mitteilen und einen Teil der Blüten zeigen. Vor allem handele es sich bei den gefälschten Scheinen um 50-Euro-Noten, hieß es.

Bereits im vergangenen Jahr waren in Bayern so viele Falschgeld-Noten aus dem Verkehr gezogen worden wie seit vielen Jahren nicht. Allein zwischen Januar und Juli 2015 sei die Zahl sichergestellter Blüten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um signifikante 85 Prozent gestiegen, hatten Experten des LKA zum Jahreswechsel berichtet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  

Kommentare