Untreue: Pfaffenhofener Ex-Bürgermeister verurteilt

Pfaffenhofen a. d. Ilm - Der ehemalige Bürgermeister von Pfaffenhofen an der Ilm, Hans Prechter, ist am Montag wegen Untreue zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Der Richter am Amtsgericht sah es als erwiesen an, dass der CSU-Politiker vor zehn Jahren insgesamt 40 000 Euro für den Bau eines Feuerwehrhauses an seinen Parteifreund und Stadtrat Georg Hammerschmid angewiesen hatte. Einen Vertrag zwischen Kommune und dem Unternehmen habe es nicht gegeben und damit auch keine Rechtsgrundlage, hieß es in der Urteilsbegründung. Hammerschmid wurde zu sieben Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Beide Politiker wollen in Berufung gehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: S-Bahn-Strecken gesperrt - Bootfahrverbot auf Isar
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: S-Bahn-Strecken gesperrt - Bootfahrverbot auf Isar
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Das heftige Unwetter über Bayern hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Für das Chiemsee-Summer-Festival bedeutet es sogar das vorzeitige Aus. Die Polizei zieht …
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen

Kommentare