+

Unwetter: Drei Polizeistellen von Blitz getroffen

Kempten - Bei kurzen, aber umso heftigeren Gewittern in Schwaben sind in der Nacht zum Dienstag gleich drei Dienstgebäude der Polizei vom Blitz getroffen worden.

„Einschläge gab es bei der Polizei in Kempten, Memmingen und Lindau. Drei Treffer in einer Nacht, so etwas haben wir hier noch nicht erlebt“, sagte ein Sprecher der Polizei in Kempten. Verletzt wurde niemand. Darüber hinaus meldeten Polizei und Feuerwehr allerdings kaum Schäden oder Notfälle.

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Außer einem kurzzeitigen Stromausfall habe es durch die Blitzeinschläge keine nennenswerten Probleme bei der Polizei gegeben. „Wir sind dienstfähig geblieben“, sagte der Sprecher. Allerdings müsse noch geklärt werden, ob eventuell die EDV-Technik beschädigt worden sei. Durch den Stromausfall hatten in den Dienstgebäuden die technischen Überwachungsanlagen Alarm geschlagen.

Vorhersage: So wird das Wetter in Ihrer Region

In Legau (Landkreis Unterallgäu) löste ein Blitzeinschlag einen Schwelbrand in einem Aussiedlerhof aus. Den Angaben zufolge entstand dabei nur geringer Sachschaden, verletzt wurde niemand. In Memmingen wurde ein Auto von einer vom Blitzschlag abgebrochenen Baumkrone getroffen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Auch in Norddeutschland wurde die Polizei vom Unwetter nicht verschont: In Barth in Mecklenburg-Vorpommern wurden zehn Fahrzeuge der Landespolizei am Montag durch heftige Hagelschauer beschädigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer noch Unwetterwarnungen für Teile Bayerns: Orkanböen von über 140 Stundenkilometer
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Immer noch Unwetterwarnungen für Teile Bayerns: Orkanböen von über 140 Stundenkilometer
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Mehr als fünf Stunden lang, soll er seine Frau geschlagen und gequält haben. Als er schließlich den Notarzt rief, war es bereits zu spät. Nun wurde der Mann verurteilt. 
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Tragischer Unfall nahe Manching: Am Montag ist ein 42-Jähriger mit seinem Wagen gegen einen Baum gekracht. Die herbeigerufene Feuerwehr erkannte den Fahrer sofort.
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark
Der Horror wurde real, aus dem Spaß eine Anzeige: Der Betreiber des Freizeitparks Geiselwind hat nun die Staatsanwaltschaft am Hals. 
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark

Kommentare