+
Diese beiden Fahrzeuge stecken in einer überfluteten Unterführung in Marktoberdorf fest.

Heftiges Unwetter in Schwaben

Hagel bis zur Stoßstange!

Marktoberdorf - Bei einem Unwetter mit starkem Hagelschlag sind am Freitagabend in Schwaben mehrere Unterführungen überflutet worden.

In Marktoberdorf (Landkreis Ostallgäu) blieben Autos stecken und die Feuerwehr musste einen Keller frei räumen, wie ein Sprecher sagte. Die Retter zählten zunächst etwa zehn Einsätze. Sogar ein Radlader und ein Schneepflug seien im Einsatz, um die bis zu 30 Zentimeter hohen Graupel-Haufen von den Straßen zu schieben. Größere Schäden waren nach Angaben der Polizei zunächst nicht bekannt.

Der Deutsche Wetterdienst hatte vor zum Teil kräftigen Gewittern gewarnt. Die Experten sagten Starkregen, Hagel und Sturmböen voraus - vor allem an den Alpen seien zum Teil heftige Unwetter zu erwarten.

dpa

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare