Kaum Einsätze

Unwetter in Bayern: Zeltlager mit 80 Kindern geräumt

Bayern ist bei den Gewittern in der Nacht auf Freitag größtenteils glimpflich davongekommen. 

München - In allen Regierungsbezirken waren die Einsatz- und Rettungskräfte nur in wenigen Fällen gefordert, wie Polizeisprecher am Freitagmorgen mitteilten. Größere Schäden waren nicht bekannt. Vereinzelt stürzten Bäume um, Dachziegel flogen von Dächern und Baustellenabsicherungen wurden umgeweht. Im Norden fegten orkanartige Böen über Deutschland hinweg und wirbelten den Bahn- und Luftverkehr durcheinander. 

Zeltlager auf Sportplatz in Parsberg geräumt

In der Oberpfalz räumte die Feuerwehr vorsichtshalber ein Zeltlager. Die 80 Kinder und Jugendlichen sowie ihre 20 Betreuer kamen zum Schutz in einem Sportheim in Parsberg (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) unter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Frank May

Meistgelesene Artikel

Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz an der A3 bei Passau ist ein Zollbeamter von einem rollenden Lastwagen eingequetscht und schwer verletzt worden.
Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Frau will Unfallstelle absichern, dann folgt eine fatale Kettenreaktion: Mehrere Menschen verletzt
Es begann mit einem Auffahrunfall - und endete in einer Unfallserie mit mehreren Verletzten auf der Autobahn 93 in der Oberpfalz.
Frau will Unfallstelle absichern, dann folgt eine fatale Kettenreaktion: Mehrere Menschen verletzt
Wetter in Bayern: Experte sagt Eiseskälte bis Februar voraus - und gibt nützliche Tipps
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Experte sagt Eiseskälte bis Februar voraus - und gibt nützliche Tipps
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Ein Lehrer rettete durch beherztes Eingreifen wohl einer ganzen Gruppe von Menschen das Leben. Fast wäre es zu einem Bus-Unglück gekommen.
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück

Kommentare