Unwetter: Jugendliche von Ast getroffen

Kahl am Main - Gehirnerschütterungen und Knochenbrüche haben sich vier Jugendliche bei einem Unwetter über Kahl am Main (Kreis Aschaffenburg) zugezogen. Der Ast einer Weide hatte sie getroffen.

Bei heftigen Sturmböen in Kahl am Main (Landkreis Aschaffenburg) ist am Mittwochabend ein Ast einer Weide abgebrochen und hat vier Jugendliche verletzt. Ein 16 und ein 17 Jahre altes Mädchen erlitten Gehirnerschütterungen, ein 15-Jähriger und eine 19-Jährige Frakturen. Wie die Polizei in Würzburg am Donnerstag mitteilte, gingen wegen des Gewitters über Unterfranken mehr als 50 Notrufe bei der Polizeieinsatzzentrale ein. Nennenswerte Schäden wurden allerdings nicht gemeldet. Die Windböen warfen Bäume, Zäune und Schilder um, Äste flogen durch die Luft. Wassermassen hoben Gullideckel aus ihren Fassungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare