Oberfranken

Unwetter lässt Kanalisation überlaufen

Wunsiedel - Ein Unwetter in Oberfranken hat am Samstag Polizei und Feuerwehr einen Dauereinsatz beschert.

Um die Mittagszeit setzte über dem Landkreis Wunsiedel heftiger Starkregen mit Hagel ein. Die Kanalisation konnte nach Polizeiangaben die Wassermassen bald nicht mehr aufnehmen. In Wunsiedel und Marktredwitz mussten mehrere Straßen zeitweise gesperrt werden.

Auch die Landkreise Kulmbach und Kronach hatten mit schlammüberfluteten Straßen zu kämpfen. In ein Wohnhaus in Arzberg schlug um die Mittagszeit der Blitz ein, jedoch bestand keine Brandgefahr.

Die integrierte Leitstelle Hof nahm innerhalb kurzer Zeit 60 Notrufe entgegen. Feuerwehr, Straßenmeistereien und Einsatzkräfte der Stadt waren bis in die Abendstunden damit beschäftigt, Straßen und Kanalschächte zu reinigen und Keller auszupumpen. Personen wurden bei dem Unwetter nicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Sie trafen sich zu einer gemütlichen Cocktailparty. Wenig später stirbt der Lebensgefährte im Krankenhaus - vergiftet. Hat ihn die 39-jährige Freundin seiner …
39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Ein Security-Mitarbeiter von Burger King ist am Wochenende gestorben, nachdem er in einen Streit mit Kunden verwickelt war. Offenbar hatte er eine Vorerkrankung. …
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Kaufbeuren: Bürger verhindern Neubau einer Moschee
In der Stadt Kaufbeuren (Landkreis Ostallgäu) haben die Einwohner bei einem Bürgerentscheid mit fast 60 Prozent den Bau einer Moschee abgelehnt.
Kaufbeuren: Bürger verhindern Neubau einer Moschee

Kommentare