+
Auch außerhalb Bayerns gewitterte es am Sonntag - etwa hier in Sieversdorf im Landkreis Oder-Spree (Brandenburg).

Feuerwehr im Dauereinsatz

Schwere Gewitter in München und Nürnberg

Nürnberg/München - Heftige Gewitter und viel Regen haben für einen Dauereinsatz der Feuerwehr in der Region Nürnberg gesorgt.

Allein im Stadtgebiet mussten die Hilfskräfte am Sonntagabend zu rund 170 Einsätzen ausrücken, wie ein Feuerwehrsprecher in Nürnberg sagte. Keller liefen voll, vereinzelt stürzten Bäume um. Auch Erlangen und der Kreis Nürnberger Land seien betroffen gewesen. Stellenweise fielen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes mehr als 50 Liter pro Quadratmeter innerhalb einer Stunde.

Auch über München habe es schwere Gewitter gegeben. Die Landeshauptstadt traf das Unwetter jedoch wohl weniger massiv.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare