+
Auch außerhalb Bayerns gewitterte es am Sonntag - etwa hier in Sieversdorf im Landkreis Oder-Spree (Brandenburg).

Feuerwehr im Dauereinsatz

Schwere Gewitter in München und Nürnberg

Nürnberg/München - Heftige Gewitter und viel Regen haben für einen Dauereinsatz der Feuerwehr in der Region Nürnberg gesorgt.

Allein im Stadtgebiet mussten die Hilfskräfte am Sonntagabend zu rund 170 Einsätzen ausrücken, wie ein Feuerwehrsprecher in Nürnberg sagte. Keller liefen voll, vereinzelt stürzten Bäume um. Auch Erlangen und der Kreis Nürnberger Land seien betroffen gewesen. Stellenweise fielen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes mehr als 50 Liter pro Quadratmeter innerhalb einer Stunde.

Auch über München habe es schwere Gewitter gegeben. Die Landeshauptstadt traf das Unwetter jedoch wohl weniger massiv.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare