Unwetterschäden in einigen Teilen Bayerns

Deggendorf/Garmisch-Partenkirchen - Gewitter und heftige Regenfälle haben in der Nacht zum Mittwoch in einigen Teilen Bayerns für Unwetterschäden gesorgt.

Im Raum Garmisch-Partenkirchen schmorten nach Blitzschlägen Oberleitungen durch. Nach Angaben eines Bahnsprechers mussten die Leitungen repariert werden. Auf den betroffenen Nebenstrecken konnten vorübergehend keine Regionalzüge fahren, die Bahn setzte Busse ein. Rund um Deggendorf wurden laut Polizei mehrere Straßen durch Schlamm und Geröll massiv verschmutzt. Zudem musste die Feuerwehr einzelne vollgelaufene Keller auspumpen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare