Unwetterschäden: Ministerium verspricht Hilfe

München - Schäden in Millionenhöhe hat das Unwetter angerichtet, dass am Mittwoch über Bayern hinweg zog. Die gute Nachricht: Geschädigte haben Anspruch auf finanzielle Hilfen.  

Hagel, Sturm und Regen haben in Bayern nicht nur dutzende Menschen verletzt. Das Unwetter richtete auch großen Schäden an. Allein die Versicherungskammer muss wohl 20 Millionen Euro auszahlen. Betroffene können auf Steuererleichterungen hoffen.

Die schweren Unwetter in Bayern haben Schäden in zweistelliger Millionenhöhe angerichtet. Allein die Versicherungskammer schätzt, insgesamt rund 20 Millionen Euro auszahlen zu müssen. Vor allem in Ober- und Niederbayern, aber auch in Schwaben und Franken, beschädigten Sturm, Regen und Hagel viele Autos, Häuser und Felder. Die tatsächlichen Schäden dürften allerdings noch weit höher liegen, denn viele Folgen des Unwetters werden von bestehenden Versicherungen nicht abgedeckt, sagte ein Sprecherin der Versicherungskammer am Freitag in München.

Eine Unwetterfront mit Hagel und starkem Regen war am Mittwoch über Bayern hinweggezogen. Dutzende Menschen wurden teils schwer verletzt. Reihenweise knickten Bäume um, liefen Keller voll, Züge fielen aus. Allein bei der Polizei Rosenheim gingen in der Einsatzzentrale während des Unwetters mehr als 800 Notrufe aus dem südlichen Oberbayern ein.

Geschädigte können allerdings auch auf steuerliche Hilfen hoffen. So können Steuern gestundet und Vorauszahlungen auf die Einkommenssteuer gemindert werden, wie das Finanzministerium mitteilte. Demnach sind finanzielle Hilfen, die Arbeitgeber an unwettergeschädigte Mitarbeiter zahlen, steuerfrei, wenn diese 600 Euro pro Jahr nicht übersteigen oder ein besonderer Notfall vorliegt. Zudem können private Kosten für die Wiederbeschaffung von Hausrat und Kleidung sowie für die Beseitigung von Schäden an der eigenen Wohnung steuerlich berücksichtigt werden. In Rosenheim war es am Mittwoch nach Angaben der Gemeinde zum schwersten Unwetter der vergangenen zehn Jahre gekommen.

lby

Bilder vom Unwetter in Rosenheim

Bilder vom Unwetter in Rosenheim

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kardinal Marx: „Vaterunser“-Äußerung des Papstes keine Handlungsanweisung
Vom „Vaterunser“ über Asylpolitik und Ökumene bis zum Staats-Kirchen-Verhältnis: Kardinal Marx steht Rede und Antwort im Münchner Presseclub – und zeigt sich trotz …
Kardinal Marx: „Vaterunser“-Äußerung des Papstes keine Handlungsanweisung
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Riedering im Landkreis Rosenheim. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Kripo …
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
„El Maestro“ hielt die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamts über mehrere Jahre in Atem. Nun hat die Behörde verraten, wie sie den größten Rauschgiftfall ihrer …
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst

Kommentare