+
In und um München sollte es am Donnerstagabend schwere Unwetter geben.

Dicke Hagelkörner sollten fallen

Unwetterwarnung: Schwere Gewitter und heftiger Regen im Süden

  • schließen

Oberbayern stand ein stürmischer Abend bevor. Der Deutsche Wetterdienst warnte am Donnerstag vor heftigen Gewittern und Starkregen. Auch dicker Hagel sollte vom Himmel fallen.

München - Über den Süden Bayerns zog am Donnerstagabend ein ordentliches Unwetter hinweg. Südlich von München waren in den Regionen Weilheim, Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz, Miesbach und Teilen Rosenheims schwere Gewitter im Gange. Der deutsche Wetterdienst gab eine amtliche Unwetterwarnung heraus. 

Es sollte heftigen Starkregen geben mit Niederschlagsmengen zwischen 25 und 35 l/m² pro Stunde. Die Sturmböen erreichten eine Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h. Außerdem wurde vor Hagel gewarnt. Die Körner sollten teilweise bis zu zwei Zentimeter groß werden.

Auch für München und das direkte Umland warnte der Wetterdienst vor markantem Wetter. Starke Gewitter sollten aufziehen, begleitet von schweren Sturmböen bis zu 80 km/h, sowie Starkregen und Niederschlagsmengen zwischen 15 und 25 l/m² pro Stunde. Auch hier wurde vor Hagel gewarnt. Die amtliche Warnung galt zunächst bis 22 Uhr, bis zu diesem Zeitpunkt war zumindest das Zentrum Münchens von einem Unwetter verschont geblieben.

mes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare