+
Der Deutsche Wetterdienst hat für Mittwoch eine Unwetter-Warnung für München und mehrere Landkreise in Oberbayern herausgegeben.

Wolkenbruch und Gewitter

Unwetterwarnung für München und Oberbayern: So schlimm wird's

  • schließen

München - Wolkenbrüche und Gewitter: Der Deutsche Wetterdienst hat für Mittwoch eine Unwetter-Warnung für München und mehrere Landkreise in Oberbayern herausgegeben.

Unwetterwarnung: Was steht in München und Oberbayern ins Haus?

Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, ziehen am Mittwochnachmittag von Südwesten aus Gewitter auf. Die Meteorologen erwarten heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen bis zu 30 Litern pro Quadratmeter pro Stunde. Zudem können schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis zu 90 Stundenkilometern aufziehen.

Es wird aber wohl nicht so schlimm wie im März 2015. Damals fegte Orkan "Niklas" mit bis zu 192 Stundenkilometern durch Deutschland.

Aber: Vorsicht vor Hagel! Es sind in München und Oberbayern Hagelschauer mit zwei Zentimeter großen Körnern möglich.

Für welche Landkreise gilt die Unwetterwarnung?

Die Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes gilt für die Stadt München, den Landkreis München sowie die Landkreise Weilheim-Schongau, Bad Tölz-Wolfratshausen, Miesbach und Rosenheim.

Wie lange gilt die Unwetterwarnung für München und Oberbayern?

Bis Mittwochnachmittag um 17 Uhr. Gegen 16 Uhr begann es in München zu schütten und zu gewittern. In weiten Gegenden von Oberbayern wird es wohl eine gute Stunde lang ziemlich ungemütlich.

Meistgelesene Artikel

Straßensperren und Platzverweise: YouTuber sorgt für Großeinsatz in 40-Seelen-Dorf
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Mehr als 100 Menschen hatten sich versammelt um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Straßensperren und Platzverweise: YouTuber sorgt für Großeinsatz in 40-Seelen-Dorf
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt

Kommentare