+
Diese Karte hat der DWD am Diennstagabend veröffentlicht.

Nach Hitzewelle

Unwetterwarnungen für München und Garmisch-Partenkirchen

  • schließen

Der Deutsche Wetterdienst hat am Abend Unwetterwarnungen für München und Garmisch-Partenkirchen herausgegeben.

München - Auf die Hitze folgen Blitz und Donner: Für Teile Bayerns sind am Dienstagabend laut Deutschem Wetterdienst Unwetter mit Gewittern vorhergesagt. Vereinzelt kann es auch hageln, meist bleibt es aber bei Starkregen. Während für die bayerische Landeshauptstadt München Warnstufe 1 gilt, trifft es Garmisch-Partenkirchen ein wenig härter: Dort werden schwere Gewitter (Warnstufe 2) erwartet. Für Garmisch-Partenkirchen galt die Warnung zunächst bis 23 Uhr, für München bis 23:30 Uhr.

Der Deutsche Wetterdienst schreibt zu der Wettersituation in Bayern: „Heute Nacht ziehen aus den Alpen heraus vereinzelte Gewitter nach Schwaben und Oberbayern. Diese gehen örtlich mit Starkregen, meist kleinem Hagel und stürmischen Böen um 70 km/h einher. Bezüglich Starkregen und Hagel (Mengen über 25 Liter pro Quadratmeter in 1 Stunde bzw. Korngrößen über 1,5 cm) sind lokal Unwetter möglich. In der zweiten Nachthälfte klingen die Gewitter meist ab.“

mpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare