+
Das Auto steckte fest.

Dumm gelaufen

Ups, falscher Gang! Auto verkeilt sich an Böschung

Berchtesgaden - Einer jungen Frau passierte ein kleines Malheur: Sie legte auf einem Supermarktparkplatz den falschen Gang ein und fuhr eine Böschung hinab. Blöd dabei: Das Auto blieb hängen.

Die Frau hatte mit ihrem Alfa Romeo auf einem Supermarktparkplatz geparkt, als sie losfahren wollte. Dabei erwischte sie offenbar den falschen Gang und fegte einige Meter über den Randstein und schließlich eine etwa ein Meter hohe Böschung hinunter. Dabei verkeilte sich das Auto so unglücklich, dass es sich nicht mehr fortbewegen ließ.

Dumm gelaufen: Alfa Romeo verkeilt sich an Böschung

Dumm gelaufen: Alfa Romeo verkeilt sich an Böschung

Erst ein Abschleppdienst konnte das Auto mit einer Seilwinde befreien. Neben den Kosten für den Abschleppdienst muss die Frau nun auch die Reparaturen am Auto bezahlen: Am Unterboden des Autos kam es nämlich zu einigen Schäden.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einfamilienhaus steht in Flammen - Feuerwehr muss sehr schnell handeln
Ein Feuer breitet sich im Obergeschoss eines Einfamilienhauses in Kager bei Altötting rasend schnell aus. Für die Feuerwehr keine leichte Aufgabe. Doch es gibt auch eine …
Einfamilienhaus steht in Flammen - Feuerwehr muss sehr schnell handeln
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Ein Lkw-Fahrer machte in der Nacht auf Samstag sein wohlverdientes Nickerchen im Führerhaus seines Lasters. Als er aufwachte, staunte er nicht schlecht - und rief die …
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Bei einer waghalsigen Rettungsaktion für sein Handy hat sich ein Mann in Coburg in große Gefahr gebracht. Er musste gerettet werden. 
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr

Kommentare