Messerstecher von Grafing: Das Urteil ist gefallen

Messerstecher von Grafing: Das Urteil ist gefallen
+
Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) rechnet damit, dass heuer 700.000 Touristen weniger als im Vorjahr in Bayern Urlaub gemacht haben.

Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) rechnet mit Umsatz- und Gewinneinbußen der Branche

Weniger Urlauber in Bayern

München – Der Tourismus in Bayern hat die Auswirkungen der Wirtschaftskrise zu spüren bekommen.

Aufgrund der 10-Monats-Daten rechnet Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) damit, dass heuer 26 Millionen Gäste und damit 700 000 Touristen weniger als im Vorjahr in Bayern Urlaub gemacht. Die Zahl der Übernachtungen schätzt er auf rund 75 Millionen. Das Minus würde knapp zwei Millionen betragen. Zeil geht von Umsatz- und Gewinneinbußen der Betriebe aus.

Eine Einschätzung, die Siegfried Gallus, Präsident des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands (BHG), teilt, wobei die Branche unterschiedlich stark betroffen ist: „Die rein touristisch geprägten Regionen sind besser weggekommen als etwa die Gebiete, die sich auf Geschäftsreisen und Tagungen ausgerichtet haben.“ Ähnlich differenziert wie in der Hotellerie sei auch die Entwicklung der Gastronomie 2009. „Insgesamt steht aber ein Minus“, sagt Gallus.

Für das kommende Jahr hofft er darauf, dass die Zahlen nicht weiter fallen. Eine Voraussetzung dafür könnte mit der Senkung der Mehrwertsteuer für die Hotelbranche auf sieben Prozent geschaffen sein. Denn Gallus verspricht sich aufgrund dieser Neuregelung Investitionen in die Qualität und Attraktivität der Betriebe. Um auch für die Gastronomen eine Steuererleichterung zu erreichen, wird der BHG 2010 weiterkämpfen. „Wir warten aber zunächst die Ergebnisse der Koalitions-Arbeitsgruppe ab“, sagt Gallus.

Indes ärgert er sich über Forderungen, die Senkung der Mehrwertsteuer unmittelbar auf den Verbraucher umzulegen. „Wir haben in den vergangenen Jahren trotz Umsatzeinbrüchen und Steuererhöhungen Mitarbeiter und Ausbildungsplätze erhalten. Jetzt ist die erste Frage: ,Was kommt beim Verbraucher an?‘“ Letztendlich habe auch der Kunde etwas davon, wenn die Qualität gesteigert wird. Einige Betriebe, so vermutet Gallus, werden aber das Plus in der Kasse auch zur Aufstockung des Eigenkapitals nutzen.

ska/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Im Bayerischen Wald haben Forscher zwei neue Pilzarten entdeckt. Zum Verzehr sind die neuen Pilzarten allerdings nicht geeignet. 
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Wilde Verfolgungsjagd in Landshut
Um einer Kontrolle zu entkommen, lieferte sich ein 37-Jähriger mit der Polizei eine Verfolgungsjagd. Bei der Festnahme entdeckten sie den Grund für die Flucht. 
Wilde Verfolgungsjagd in Landshut
Betrunkener Brummifahrer 
Mit 2,72 Promille ist ein Lastwagenfahrer auf der A3 bei Weibersbrunn unterwegs gewesen. Die Polizei zog den Mann, der in Schlangenlinien fuhr, aus dem Verkehr. 
Betrunkener Brummifahrer 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Bereits 2011 wurde der Drogendealer festgenommen, allerdings gelang ihm die Flucht und er tauchte unter. Nun konnte die Polizei den 40-Jährigen verhaften. 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet

Kommentare