Ursache für Tod der kleinen Lea weiter unklar

Tirschenreuth - Mehr als zwei Wochen nach dem Tod der zweijährigen Lea aus dem oberpfälzischen Tirschenreuth ist die genaue Todesursache weiter unklar.

Lesen Sie dazu:

Warum musste die kleine Lea sterben?

Nach den bisherigen Ermittlungen steht noch nicht fest, ob das Mädchen tatsächlich wie vermutet verhungert oder verdurstet ist. Das Kind habe auch mehrere Erkrankungen gehabt, sagte Weidens Leitender Oberstaatsanwalt Gerd Schäfer am Montag. “Die exakte Todesursache ist nicht bekannt.“

Eine der Krankheiten könne der Auslöser für den Tod Leas gewesen sein. Das Mädchen sei insgesamt in einem extrem schlechten Zustand gewesen. Die Ermittler werfen der 21 Jahre alten Mutter vor, dass sie nicht rechtzeitig mit dem kleinen Mädchen zum Arzt gegangen sei. “Die Krankheiten wären alle behandelbar gewesen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

War‘s das mit Sommer? So werden die nächsten Tage
Wie geht‘s weiter mit diesem Sommer? Oder gleiten wir etwa schon in Richtung Herbst? Was die Prognose für die kommenden Tagen angeht, haben die Meteorologen eine gute …
War‘s das mit Sommer? So werden die nächsten Tage
Nach Messer-Attacke am Bahnhof: Urteil im Grafing-Prozess erwartet
Ein Gutachter schätzt den mutmaßlichen Täter als schuldunfähig ein. Das Gericht muss entscheiden, ob er dauerhaft in einer psychiatrischen Klinik untergebracht wird.
Nach Messer-Attacke am Bahnhof: Urteil im Grafing-Prozess erwartet
Feuer in Papier-Lagerhalle verursacht Millionenschaden
Bei einem Brand in einer Lagerhalle in der Oberpfalz entstand ein Millionenschaden. Verletzt wurde niemand.
Feuer in Papier-Lagerhalle verursacht Millionenschaden
Nach Mord an Mutter: Mutmaßlicher Täter aus Freyung vor Gericht
Nach dem Mord an einer jungen Mutter in Freyung steht der mutmaßliche Täter nun vor Gericht. Er war in Spanien gefasst worden. 
Nach Mord an Mutter: Mutmaßlicher Täter aus Freyung vor Gericht

Kommentare