+
Ein Patient kam ums Leben bei dem Zimmerbrand im Berzirksklinikum Mainkofen. Die Ursache des Feuers ist immer noch unklar.   

Feuer in Klinikum gibt weiter Rätsel auf

Deggendorf - Die Ursache für den Zimmerbrand im niederbayerischen Bezirksklinikum Mainkofen in Deggendorf, bei dem ein 53 Jahre alter Patient getötet wurde, ist weiter unklar.

„Der Brandermittler steht vor einer schwierigen Aufgabe, weil in dem völlig ausgebrannten Zimmer kaum verwertbare Spuren sind“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Das Feuer war am Mittwochmorgen in dem Zimmer des 53-Jährigen ausgebrochen. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Mehr als 50 weitere Patienten und einige Mitarbeiter des Klinikums hatten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können.

„Wir ermitteln in alle Richtungen. Hinweise auf eine Beteiligung Dritter können wir jedoch ausschließen“, betonte der Polizeisprecher. Noch sei unklar, ob der Mann das Feuer selbst gelegt hat oder ein technischer Defekt die Ursache sei.

Der 53-Jährige war erst wenige Tage zuvor in einem starken Erregungszustand eingeliefert worden. In den Stunden vor dem Brand hatte er mehrfach vom Pflegepersonal behandelt werden müssen. Nach Angaben der ärztliche Leitung des Klinikums galt er nicht als akut suizidgefährdet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende

Kommentare