Geschmacklos oder genial? So warb der Sender für sein Gewinnspiel

"Gewinne Deine Beerdigung" erlaubt

Aschaffenburg/Düsseldorf - Der Aschaffenburger Lokalsender Radio Galaxy hat laut Urteil mit seiner Werbekampagne für das Gewinnspiel “Gewinne Deine eigene Beerdigung“ gegen kein Gesetz verstoßen.

Das hat das Landgericht Aschaffenburg am Donnerstag klargestellt. Die wie eine Todesanzeige aufgemachte Werbung war am 23. Januar in einer Zeitung erschienen und hatte auf das Gewinnspiel hingewiesen. Dabei waren die Hörer dazu aufgerufen, dem Sender ihre womöglich “letzten Worte“ mitzuteilen. Derjenige mit der “coolsten Antwort“ sollte eine Sterbeversicherung im Wert von 3000 Euro bekommen.

Der Bundesverband Deutscher Bestatter aus Düsseldorf hatte daraufhin bei Gericht beantragt, dem Sender und einem örtlichen Bestatter, der als Sponsor auftrat, die Werbeanzeige zu untersagen.

Lesen Sie dazu auch:

Bestatter wollen makabres Gewinnspiel verbieten lassen

Wie die Kammer mitteilte, kann solch eine Werbekampagne nicht einfach wegen Verstoßes gegen den guten Geschmack verboten werden oder weil sie gegen das sittliche Empfinden von Teilen der Bevölkerung verstoße. Die Werbung sei nicht unlauter gewesen und habe auch nicht die Menschenwürde verletzt. Vielmehr stelle die Anzeige des Radiosenders und des Bestatters eine geschäftliche Handlung dar, die die Interessen von Mitbewerbern und Verbrauchern nicht spürbar beeinträchtige. Ob das Gewinnspiel selbst rechtens war, hatte das Gericht nicht zu entscheiden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare