Angeklagt wegen Totschlags

Vater erschlagen: 41-Jähriger gibt Tat im Prozess zu

Ein 41 Jahre alter Mann hat vor dem Landgericht in Nürnberg gestanden, seinen Vater erschlagen zu haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Totschlag vor.

Nürnberg – Beim Prozessauftakt am Dienstag sagte der Angeklagte, es sei eine Überreaktion gewesen. Sein Vater habe ihn zuvor als „Stinkstiefel“ bezeichnet. In seiner Familie sei Gewalt an der Tagesordnung gewesen. Was genau zu der angeblichen Überreaktion führte, erklärte der Angeklagte jedoch nicht.

Laut Anklage waren Vater und Sohn zum Tatzeitpunkt im September 2016 im Wohnzimmer der gemeinsamen Wohnung in Nürnberg. Der 41-Jährige schlug demnach mehrfach und massiv auf Kopf und Oberkörper seines Vaters ein. Dieser wurde bewusstlos und starb kurz darauf an Atemversagen. Bislang sind für den Prozess drei weitere Termine geplant. Ein Urteil könnte am 20. Juni fallen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine der wichtigsten Zugstrecken Bayerns ist gesperrt - Strecke soeben wieder freigegeben
So hatten sich viele Reisende den Osterverkehr nicht vorgestellt: Eine der wichtigsten Zugstrecken Bayerns war über Stunden gesperrt. Die Strecke wurde wieder …
Eine der wichtigsten Zugstrecken Bayerns ist gesperrt - Strecke soeben wieder freigegeben
Unglück bei Landshut: Schuss löst sich und trifft zwei Männer - Schütze unter Schock
Schock in Landshut: Plötzlich löst sich ein Schuss, als der 79-Jährige seine Waffe gerade aufräumen wollte. Zwei Männer wurden getroffen.
Unglück bei Landshut: Schuss löst sich und trifft zwei Männer - Schütze unter Schock
Schreckliche Entdeckung beim Spaziergang: Pärchen findet Toten
Ein harmloser Spaziergang am Karfreitag in Berchtesgaden ist für einen 80-Jährigen tödlich geendet. Ein Paar fand in Bayern die Leiche des Senioren.
Schreckliche Entdeckung beim Spaziergang: Pärchen findet Toten
Tanzverbot 2019 in Bayern: Die Regeln an Karsamstag und Ostern
Tanzverbot 2019 in Bayern an Ostern: Wie lange dauert es? Welche Veranstaltungen sind untersagt? Die Regeln für Karsamstag und Ostersonntag.
Tanzverbot 2019 in Bayern: Die Regeln an Karsamstag und Ostern

Kommentare