Vater und Sohn bei Eis und Schnee in Bergnot

Berchtesgaden/Bad Reichenhall - Ein Vater und sein 17 Jahre alter Sohn sind bei Eis und Schnee im Lattengebirge in den Berchtesgadener Alpen in Not geraten.

Sie hatten sich selber überschätzt, gaben sie zu, nachdem die Bergwacht sie unverletzt gerettet hatte. Der 54-Jährige und sein Sohn hatten mit leichter Bekleidung am Montag den Dreisesselberg bestiegen und waren auf 1580 Metern wegen Schnee und Matsch in Not geraten, wie das Bayerische Rote Kreuz in Bad Reichenhall am Dienstag berichtete. Sie riefen die Polizei um Hilfe, die die Bergwacht losschickte. Mit einem Hubschrauber konnten sie schließlich gerettet werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen

Kommentare