+
Er sieht harmlos aus, hat aber seine Tücken: Der Weissbach im Berchtesgadener Land.

Bei Wanderung am Bachufer ausgerutscht

Vater und Sohn von Strudel eingeschlossen

Schneizlreuth/Weißbach - Dramatisches Ende einer Wanderung: Ein Vater und sein 14-jähriger Sohn sind am Sonntagnachmittag in einen Strudel im Weißbach bei Bad Reichenhall im Berchtesgadener Land geraten.

Bei der Wanderung am Sonntagnachmittag durch die Weißbachschlucht rutschte der 14-Jährige am Bachufer aus und geriet in einen Wasserstrudel. Er wurde unter Wasser gezogen und zeitweise unter einem Stein eingeschlossen, wie das Bayerische Rote Kreuz mitteilt. Der 51-jähriger Vater sprang sofort hinterher, um seinen Sohn zu retten. Doch auch er versank wegen des fehlenden Auftriebs im extrem sauerstoffreichen Wasser ebenfalls im Strudel.

Angehörige und weitere Wanderer alarmierten die Bergwacht Bad Reichenhall. In der Zwischenzeit konnten sich Vater und Sohn aus eigener Kraft ans Ufer retten, brachen dort aber erschöpft und unterkühlt zusammen. Als die Rettungskräfte schließlich eintrafen, wurden die beiden notärztlich versorgt und in Luftrettungssäcken gesichert. Mit einem Hubschrauber wurden sie zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

lot

Vater und Sohn retten sich aus Wasserstrudel

Vater und Sohn retten sich aus Wasserstrudel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern droht rasanter Temperatursturz - wann es richtig bergab geht
Noch ist es April - aber wettermäßig standen in Bayern die Zeichen schon auf Sommer. Mit der Herrlichkeit dürfte es jedoch demnächst vorbei sein.
Bayern droht rasanter Temperatursturz - wann es richtig bergab geht
Freizeitcenter geht in Flammen auf - Ermittler stehen vor einem Rätsel
Mitten in der Nacht bricht in einem Freizeitcenter in Kulmbach ein Feuer aus.  Nun suchen die Ermittler nach der Brandursache.
Freizeitcenter geht in Flammen auf - Ermittler stehen vor einem Rätsel
Auto-Innenraum mit Hochdruckreiniger gesäubert: Jetzt ein Fall für die Polizei
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Nun hat der Vorfall ein Nachspiel.
Auto-Innenraum mit Hochdruckreiniger gesäubert: Jetzt ein Fall für die Polizei
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Im Zillertal hat sich ein Skitourengeher aus Erlangen am Sonntag bei einem 100-Meter-Sturz schwer verletzt. Der 38-Jährige war ohne Skier an einem Grat ausgerutscht.
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt

Kommentare