Vater und Stiefmutter entführen Sohn (26)

Landshut - Mit vorgehaltener Pistole ist bei Landshut ein Mann (26) von seinem Vater und seiner Stiefmutter in einen Keller gesperrt und erpresst worden. Doch das Opfer konnte fliehen.

Der junge Mann hatte sich am Mittwochnachmittag in Kumhausen bei Landshut mit seinem Vater (50) und seiner Stiefmutter (38) verabredet. Zu dem Treffen erschienen aber auch noch zwei Männer, die laut Polizei von dem Vater beauftragt worden waren. Die Männer überwältigten den Sohn, schlugen ihn und zwangen ihn in den Keller des Hauses des Vaters. Die Verwandten des Opfers verlangten Geld und eine schriftliche Abtretungserklärung.

Doch der Sohn konnte in einem unbeobachtete Augenblick fliehen. Die Entführer flüchteten daraufhin mit dem VW-Bus ihres Opfers. Der Vater, die Stiefmutter und einer der Helfer wurden aber später von der Polizei geschnappt. Von der Waffe fehlt aber jede Spur.

Der gewaltätige Vater ist bei der Polizei kein Unbekannter: Wegen waffenrechtlicher Verstöße liegt gegen ihn bereits ein Haftbefehl vor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

100 Schweine in brennendem Tiertransporter - Dramatischer Feuerwehr-Einsatz
Der Reifen eines Tiertansporters geriet im Landkreis Kelheim in Brand. Darin: 100 Schweine. Für einige kam die Rettung zu spät.
100 Schweine in brennendem Tiertransporter - Dramatischer Feuerwehr-Einsatz
Sie schrieb eine Liebes-SMS an heimlichen Geliebten und verschwand spurlos: Was geschah mit Tabita?
Eine Liebes-SMS an ihren heimlichen Geliebten war ihr letztes Lebenszeichen – danach verliert sich ihre Spur. Was ist mit Tabita Cirvele passiert?
Sie schrieb eine Liebes-SMS an heimlichen Geliebten und verschwand spurlos: Was geschah mit Tabita?
Mann (81) stürzt von Motorrad und stirbt
In der Oberpfalz nahe Berching ist ein 81-Jähriger von seinem Motorrad gestürzt, als er auf die Gegenfahrbahn geriet. Der bewusstlose Mann starb am Unfallort.
Mann (81) stürzt von Motorrad und stirbt
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Im Prozess um einen Machtkampf im Bamberger Rotlichtmilieu äußert der Hauptangeklagte sich noch immer nicht zu den schweren Vorwürfen. Das Verfahren wird weiterhin …
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich

Kommentare