+

45-Jähriger Vater verurteilt

Tochter vergewaltigt: Zwölf Jahre Haft

Kempten - Sechs Jahre lang hat ein 45-jähriger Vater seine Tochter immer wieder vergewaltigt und misshandelt. Jetzt hat das Landgericht Kempten das Urteil geprochen.

Nach der vielfachen Vergewaltigung seiner leiblichen Tochter hat das Landgericht Kempten einen 45 Jahre alten Mann zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Wie ein Gerichtssprecher am Freitag mitteilte, wurde zudem die Sicherungsverwahrung für den Mann angeordnet. Das Urteil war am späten Donnerstag gefallen. In den Jahren 2006 bis 2011 hatte der Vater von drei Kindern seine älteste Tochter in der gemeinsamen Wohnung in Lindenberg (Landkreis Lindau) immer wieder vergewaltigt und körperlich misshandelt. Die Schülerin war zwölf Jahre alt, als sich der Vater das erste Mal an ihr verging. Als die Tochter begann, sich gegen seine sexuellen Übergriffe zu wehren, hat er sie auch geschlagen. Der Vater hatte sich während des Prozesses nicht zu den Vorwürfen geäußert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitzewelle rollt auf Bayern zu: Amtlichte Warnung vor erhöhten Ozonwerten - das ist zu beachten
Die Meteorologen rechnen mit einer langen Hitzeperiode in ganz Deutschland. Auch den Freistaat wird es treffen! Alle aktuellen Wetter-Prognosen im News-Ticker. 
Hitzewelle rollt auf Bayern zu: Amtlichte Warnung vor erhöhten Ozonwerten - das ist zu beachten
59-Jährige stürzt in bayerischen Alpen in den Tod - Angehörige helfen bei der Bergung
Sie wollte sich nur die Schuhe zubinden, doch dabei stürzte sie in den Tod. Die Rettungskräfte konnten der 59-Jährigen am Röthsteig im Steinernen Meer (Landkreis …
59-Jährige stürzt in bayerischen Alpen in den Tod - Angehörige helfen bei der Bergung
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Die querschnittsgelähmte Frau überquerte gerade einen Zebrastreifen, als sie ein Auto umfuhr. Sie blieb verletzt liegen, das Auto bretterte unerkannt weiter.
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
Weil er das Ende eines Staus nicht rechtzeitig bemerkte, ist der Fahrer eines Kleintransporters in Niederbayern tödlich verunglückt.
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt

Kommentare