+
Oldtimer-Treffen in Maxlrain.

Oldtimer, Ritter und gute Weine

Veranstaltungen am langen Wochenende: Die besten Tipps aus der Region

Wieder einmal steht für alle, die Freitag freinehmen können, ein besonders langes Wochenende an. Wer nicht wegfährt, wird sich in Oberbayern nicht langweilen. Denn es ist einiges geboten.

Im Bann der Oldtimer

Für alle Oldtimer-Fans ist es das Ereignis des Jahres. Drei Tage lang dreht sich in Bayern alles um historische Fahrzeuge. Am Donnerstag beginnt um 10 Uhr in Maxlrain bei Bad Aibling das größte Oldtimer-Treffen Süddeutschlands. Der ADAC rechnet mit rund 15 000 Besuchern und 3000 Oldtimer-Freunden aus dem In- und Ausland. Die Fahrer zahlen keinen Eintritt und erhalten einen kostenlosen Parkplatz auf der Schlosswiese. Für die Besucher sind neun Themenparks vorbereitet. 

Die Veranstaltung bildet den Rahmen für den Start der 31. ADAC Bavaria Historic – einer Oldtimer-Ausfahrt durchs bayerische und österreichische Alpenvorland. Die Teilnehmer fahren auf den 600 Kilometern als „normale“ Verkehrsteilnehmer auf den Straßen. 75 Teams starten am Donnerstag um 14.30 Uhr, vorneweg der ADAC-Präsident August Markl und die Schirmherrin, Verkehrsministerin Ilse Aigner in einem Alfa Romeo Spider. 

Oldtimer-Fans, die die schönen Raritäten aus allen Epochen der Automobilgeschichte bestaunen wollen, haben bis 16 Uhr am Samstag Gelegenheit dazu (Routen siehe Grafik). Freitag starten die Fahrzeuge um 8.45 Uhr in Bad Aibling, um 12 Uhr ist eine Pause auf dem Hohenpeißenberg geplant, um 16 Uhr am Kloster Reutberg. Samstag geht’s bereits um 8 Uhr los, Mittagspause ist um 13 Uhr in der Festung Kufstein.

Festivals in Bayern

Am Wochenende gibt es in ganz Bayern auf die Ohren. Wir haben eine Auswahl der Musikfestivals zusammengestellt. Von Heimatliebe bis Rock im Park. 

Zurück ins Mittelalter

Das Wasserschloss Sandizell bei Schrobenhausen lädt von Donnerstag, 11 Uhr, bis Sonntag, 20 Uhr, zu einer Zeitreise ins Mittelalter ein. Neben historischem Ambiente bekommen die Besucher einen Markt mit Lagerleben geboten. Eintritt: sieben Euro (Kinder zahlen sechs bzw. 3,50 Euro). 

Infos unter www.mittelalterspektakel-sandizell.de.

Auf ein Glas Wein

Ob Rot, Weiß oder Rosé – Liebhaber edler Tropfen kommen beim Weinfest der Heimatgilde „Die Brucker“ auf ihre Kosten. Im Stadtsaalhof in Fürstenfeldbruck schenken von Donnerstag bis Sonntag zehn Winzer ihre Weine aus der Pfalz aus. Weitere Infos unter www.heimatgilde-ffb.de.

Burschen feiern

Rund geht’s beim 110-jährigen Bestehen des Katholischen Burschenvereins in Münsing (Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen). Bieranstich ist am 31. Mai (18 Uhr) im Festzelt am Hartlweg. Am Sonntag, 3. Juni, ist um 10 Uhr der Festgottesdienst, anschließend Festzug.

Ferien-Ausklang

Das Freilichtmuseum Glentleiten bietet zum Ferienende ein buntes Programm: An Fronleichnam ist ein Drechselworkshop, am Sonntag informiert das Museum über Seenfischerei. Zwischen 11 und 15 Uhr gibt es Vorträge, eine Ausstellung mit Porträts von Fischern sowie kulinarische Köstlichkeiten

Spielbrettworkshop

Im Kloster Beuerberg im Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen läuft derzeit eine Spiel-Ausstellung. Am 2./3. Juni findet ein Spielbrettworkshop für Kinder ab 12 Jahren statt. Anmeldungen unter 08179-92650

Mehr Veranstaltungen finden Sie auch hier auf unserer Veranstaltungsseite und weitere Tipps für die Abendplanung in München finden Sie hier. 

Meistgelesene Artikel

Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Wegen Unregelmäßigkeiten bei den Bezirkskliniken Mittelfranken ist Klinik-Chef Helmut Nawratil am Dienstag mit sofortiger Wirkung freigestellt worden.
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit Securitys ist in Nürnberg ein 51-Jähriger gestorben.
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Beim Brand eines Bauernhauses im oberfränkischen Lichtenfels ist am Dienstag ein Schaden in Höhe von rund 200 000 Euro entstanden.
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit
Grenzpolizisten haben bei Bergen (Landkreis Traunstein) zwei Schleuser gestoppt und aus einem engen Versteck in deren Auto drei Migranten befreit.
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit

Kommentare