+
Echte Blumen oder Kunstwerke – bei den Tölzer Rosentagen gibt es beides. 180 Aussteller präsentieren sich ab heute im Klostergarten.

Veranstaltungen in der Region

Die Tipps fürs Wochenende: Autos, Rosen und alte Dampfloks

München - Was kann man am Pfingstwochenende unternehmen? Selbst sporteln oder zujubeln? Zum Wandern oder ins Museum? Wir geben Ihnen wie jeden Freitag einige Tipps fürs Veranstaltungen oder Ausflugsziele am Wochenende.

US-Car-Treffen: Für Fans amerikanischer Autos ist der Besuch im Tölzer Moraltpark am Pfingstwochenende ein Muss: am Sonntag und Montag findet dort das 5. US-Car-Treffen statt – mit 30 Ausstellern, fünf Live-Bands und natürlich jeder Menge amerikanischer Schlitten. Zum Rahmenprogramm gehören auch Bullriding und Bodypainting. Geöffnet ist am Sonntag von 10 bis 1 Uhr und Montag von 10 bis 19 Uhr, Eintritt: drei Euro.

Weißbier und Harry G.: Der Burschenverein Hohenbrunn im Landkreis München hat zu seinem diesjährigen Weißbierfest einen besonderen Gast eingeladen: den Münchner Komiker und Kabarettisten Harry G. Außerdem gibt’s nicht nur Weißbier, sondern auch Musik. Los geht’s am Samstag ab 19 Uhr im Bauernstadl.

Das Leben im Kloster: Am Samstag ab 16 Uhr gibt es erstmals Gelegenheit, einen Blick in den bislang verborgenen Alltag der Beuerberger Ordensschwestern zu werfen. Das Kloster Beuerberg im Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen öffnet erstmals seine Pforten für Besucher. Die Ausstellung „Klausur – vom Leben im Kloster“ zeigt die Besuchsräume, die Apotheke, die Sakristei, Klosterküche, Speisesaal und mehr. Sie ist bis Oktober immer mittwochs und sonntags von 11 bis 19 Uhr zu besichtigen.

Rosentage: Am heutigen Freitag beginnen die 17. Tölzer Rosentage. Im Klostergarten präsentieren sich gut 180 Aussteller – neben gartenbautypischen Ständen präsentieren auch Handwerker und Künstler ihre Werke. Dazu gibt’s Musik und ein großes kulinarisches Angebot. Eintritt: sechs Euro.

Dampfzug-Ausflug: Ein Ausflugstipp für Nostalgiker: Am Pfingstsonntag und -montag pendelt zwischen Nördlingen und Gunzenhausen die aus dem Jahr 1936 stammende Schnellzugdampflok 01 180 mit dem Seenland-Express. Fahrkarten sind beim Schaffner erhältlich, der genaue Fahrplan wird auf www.bayerisches-eisenbahnmuseum.de bekanntgegeben. Fahrräder können kostenlos mitgenommen werden.

Einen Überblick über alle Veranstaltungen gibt es unter veranstaltungen.merkur.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt

Kommentare