G9: Verbandschef der Gymnasiallehrer unterstützt Ude-Vorstoß

München – Unerwartete Rückendeckung für den G 9-Vorschlag des bayerischen SPD-Spitzenkandidaten Christian Ude:

Der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbands, Heinz-Peter Meidinger, kann sich mit der neuerlichen Einführung eines neunjährigen Gymnasiums anfreunden. „Den Gymnasien wieder eine Wahloption zu geben, einen G9-Zug zusätzlich einzuführen, halte ich für eine gute Möglichkeit“, sagte Meidinger dem "Münchner Merkur" (Samstag). "Lasst doch die Schulen selbst entscheiden auf der Basis eines gemeinsamen Votums von Lehrerkollegium, Elternbeirat und Schülervertretung." Meidinger ist auch Leiter eines Gymnasiums im niederbayerischen Deggendorf.

Der Münchner OB Ude hatte am Donnerstag vorgeschlagen, den Gymnasium in Bayern künftig eine Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 einzuräumen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare