Verbotene Spritztour endet an Baum

Regen - Die Idee, die zwei Minderjährige da hatten, war gar nicht gut. Einer der beiden kaufte sich ein Auto, gemeinsam ging es auf Spritztour. Diese endete mit einem spektakulären Unfall.

An einem Baum neben einem Waldweg hat die Spritztour zweier minderjähriger Burschen in Lindberg (Landkreis Regen) in der Nacht zum Montag ein unrühmliches Ende gefunden. Die am Unfallort eintreffende Polizeistreife konnte jedoch zunächst weder im Auto noch im unwegsamen Gelände die Insassen finden. Erst ein Polizeihubschrauber stöberte die Jugendlichen in einem Gebüsch auf, wo sie sich versteckt hielten.

 Der 17-jährige Fahrer besaß nach Polizeiangaben keine Fahrerlaubnis und hatte sich den Wagen angeblich erst zwei Tage zuvor ohne Wissen seiner Eltern gekauft. Die Kennzeichen hatten die Jugendlichen kurz vor dem Unfall von einem anderen Auto gestohlen. Der 16-jährige Beifahrer, der bei dem Aufprall im Gesicht verletzt wurde, kam zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus. Der Pkw wurde sichergestellt und der Fahrer vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen Diebstahls, Urkundenfälschung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und fahrlässiger Körperverletzung.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihwasser-Verzicht schlägt Wellen: Pfarrer will an drastischer Maßnahme festhalten
Die bayernweite Grippewelle macht auch vor Gotteshäusern nicht Halt. In Weiden hat ein Pfarrer wegen der Ansteckungsgefahr nun zu einem drastischen Mittel gegriffen.
Weihwasser-Verzicht schlägt Wellen: Pfarrer will an drastischer Maßnahme festhalten
Caritas-Mitarbeiter veruntreut 820 000 Euro - jetzt will er sein Haus verkaufen
Nach der Veruntreuung von etwa 820 000 Euro durch einen Mitarbeiter hat die Augsburger Caritas ihre Sicherheitsvorkehrungen verschärft.
Caritas-Mitarbeiter veruntreut 820 000 Euro - jetzt will er sein Haus verkaufen
Unglaublich! 32-Jähriger mischt Freundin heimlich Abtreibungspille ins Essen
Wegen versuchter Abtreibung muss sich am Dienstag (13.30 Uhr) ein 32 Jahre alter Mann vor dem Amtsgericht Ansbach verantworten.
Unglaublich! 32-Jähriger mischt Freundin heimlich Abtreibungspille ins Essen
„Arctic Outbreak“: Seltenes Wetterphänomen steuert auf Bayern zu
Eisige Kälte, Dauerfrost, zweistellige Minusgrade. Der Winter zieht nochmal richtig an zum Schluss. Das Kältephänomen „Arctic Outbreak“ bringt die polaren Temperaturen …
„Arctic Outbreak“: Seltenes Wetterphänomen steuert auf Bayern zu

Kommentare