+
Zwei Autos stießen frontal zusammen.

Verkehrsunfall

Drei Autofahrer verletzt

Sauerlach - Bei einem riskanten Überholmanöver auf der Bundesstraße 13 bei Sauerlach (Landkreis München) sind drei Menschen verletzt worden - einer von ihnen schwer.

Wie die Polizei in München am Donnerstag mitteilÜberholverbotte, hatte ein 23-Jähriger am Mittwochabend ein Überholverbot ignoriert. Als er auf der Höhe des anderen Fahrzeugs war, kam ihm ein Fahrschulauto entgegen. Am Steuer saß ein 22 Jahre alter Fahrschüler. Beide Fahrer versuchten noch auszuweichen. Dabei stießen die Autos frontal zusammen und wurden in den Grünstreifen geschleudert. Der Fahrlehrer kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Fahrschüler und der 23-Jährige wurden ambulant behandelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern droht rasanter Temperatursturz - wann es richtig bergab geht
Noch ist es April - aber wettermäßig standen in Bayern die Zeichen schon auf Sommer. Mit der Herrlichkeit dürfte es jedoch demnächst vorbei sein.
Bayern droht rasanter Temperatursturz - wann es richtig bergab geht
Freizeitcenter geht in Flammen auf - Ermittler stehen vor einem Rätsel
Mitten in der Nacht bricht in einem Freizeitcenter in Kulmbach ein Feuer aus.  Nun suchen die Ermittler nach der Brandursache.
Freizeitcenter geht in Flammen auf - Ermittler stehen vor einem Rätsel
Auto-Innenraum mit Hochdruckreiniger gesäubert: Jetzt ein Fall für die Polizei
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Nun hat der Vorfall ein Nachspiel.
Auto-Innenraum mit Hochdruckreiniger gesäubert: Jetzt ein Fall für die Polizei
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Im Zillertal hat sich ein Skitourengeher aus Erlangen am Sonntag bei einem 100-Meter-Sturz schwer verletzt. Der 38-Jährige war ohne Skier an einem Grat ausgerutscht.
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion