Verdacht auf Gewaltverbrechen in Nürnberg

Frau (31) kommt nicht zur Arbeit - tot in der Wohnung

Nürnberg - Nachdem eine Nürnbergerin länger nicht zur Arbeit gekommen war, hat die Polizei am Mittwoch deren Wohnung aufgebrochen - und eine Frauenleiche darin entdeckt.

Allerdings stehe „noch nicht zweifelsfrei“ fest, dass es sich um die Vermisste handele, teilte die Polizei mit. Aufgrund der Umstände gehen die Beamten von einem Gewaltverbrechen aus. Mitarbeiter der Mordkommission und der Spurensicherung nahmen deshalb ihre Arbeit in der Wohnung der Frau in einem Mehrparteienhaus auf. Auch eine Rechtsmedizinerin wurde zur Klärung der genauen Todesumstände herangezogen. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Sie brach mit einer Art Axt ein Fenster auf, stieg in das Haus, das ihr Ex-Mann samt Sohn bewohnt, und verursachte eine Explosion. Zum Glück für die Frau wurde sie dabei …
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt

Kommentare