Dieser Koffer legte den Mühldorfer Bahnhof lahm

Mühldorf - Große Aufregung am Mühldorfer Bahnhof: Zwei Stunden lang hat am Montag ein vergessener Koffer den Zugverkehr in Mühldorf behindert. Erst ein Sprengstoffhund brachte Entwarnung. 

Einsatzleiter Heinz Vetter (links) und der Kollege mit der Spürnase.

Große Aufregung am Mühldorfer Bahnhof: Gegen 16.15 Uhr entdeckten Mitarbeiter der Bahn einen Koffer an Gleis zwei und sperrten darauf hin die benachbarten Bahnsteige. Somit standen für die Züge weniger Gleise zur Verfügung, es kam zu erheblichen Verspätungen. Das Sprenstoffkommando der Polizei war mehrere Stunden am Bahnhof zugangen.

Erst der Einsatz eines Sprengstoffhundes brachte Entwarnung: Um 18.15 Uhr waren die Gleise wieder frei.

"Bombenalarm" am Mühldorfer Bahnhof

Rubriklistenbild: © fib/GS

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare