Verdächtigter Untreue-Pfarrer: 130.000 Euro gefunden

Würzburg - In der Wohnung eines der Untreue verdächtigten Priesters haben Polizisten rund 130 000 Euro gefunden.

“Der Beschuldigte hat eingeräumt, dass es sich um Gelder aus Spenden und Kollekten handelt“, sagte der Würzburger Oberstaatsanwalt Burkhard Pöpperl am Donnerstag und bestätigte damit einen Bericht der “Mainpost“. Der Betrag sei in verschiedener Stückelung - “kleines Geld, großes Geld, ganz großes Geld“ - an unterschiedlichen Orten versteckt gewesen, etwa unter einer Besteckschublade.

Der 76-Jährige sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen, eine Million Euro veruntreut zu haben. “Überprüft werden allerdings Konten in Höhe von 1,5 Millionen Euro“, erläuterte Pöpperl. “Da könnte es sich aber durchaus auch um rechtmäßiges Geld handeln.“ Das Motiv des früheren Gemeindepfarrers sei weiterhin unklar. “Wir haben keinerlei Erkenntnisse, dass er das Geld verprasst oder verbraten hat.“ Der Geistliche im Ruhestand gilt als bescheiden. “Da ist noch ein riesiger Aufklärungsbedarf“, sagte Pöpperl.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermeintlich gehbehinderter Häftling läuft aus Klinik davon
Ein vermeintlich gehbehinderter Insasse der Justizvollzugsanstalt sitzt im Rollstuhl und wird daher nicht bewacht - dann ist der Häftling auf einmal weg.
Vermeintlich gehbehinderter Häftling läuft aus Klinik davon
Held des Tages: Busfahrer verhindert Unfall und befreit Fahrgäste
Der Fahrer eines Reisebusses hat nahe Coburg mit einem Ausweichmanöver einen schweren Unfall verhindert - dann befreite er auch noch die eingeschlossenen Fahrgäste.
Held des Tages: Busfahrer verhindert Unfall und befreit Fahrgäste
Fahrradfahrer bei Unfall tödlich verletzt
In der Nähe von Neuötting hat ein Auto einen Fahrradfahrer erfasst - dieser war sofort tot. Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist noch unklar. Die Polizei sucht nach …
Fahrradfahrer bei Unfall tödlich verletzt
Schwerverletzte nach Unfall mit Pferdekutsche gestorben
In Bergrheinfeld ist eine Pferdekutsche umgekippt - die beiden Insassen wurden dabei lebensgefährlich verletzt. Die 77-jährige Seniorin ist nun ihren Verletzungen …
Schwerverletzte nach Unfall mit Pferdekutsche gestorben

Kommentare