+
Autos stehen am Mittwoch in Nürnberg wegen eines Streiks von Bussen und Bahnen im Stau. Im Tarifstreit des öffentlichen Nahverkehrs ist ein 24-stündiger Warnstreik im Großraum Nürnberg angelaufen - am Donnerstag soll es weitergehen.

Behinderungen im Bus- und U-Bahnverkehr

Verdi: Am Donnerstag erneut Streik in Nürnberg

Nürnberg - Pendler im Großraum Nürnberg müssen sich am Donnerstag erneut auf Behinderungen beim Bus- und U-Bahnverkehr einstellen: Verdi streikt zum zweiten Mal innerhalb einer Woche.

Bereits zum zweiten Mal innerhalb einer Woche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten des regionalen Verkehrsbetreibers VAG an diesem Tag zu einem 24-stündigen Warnstreik aufgerufen. Der Warnstreik beginne um 4.00 Uhr und dauere bis um 4.00 Uhr am nächsten Morgen, teilte Verdi am Dienstag mit. Die Gewerkschaft reagiere damit darauf, dass der kommunale Arbeitgeberverband „weiterhin keine Gesprächsbereitschaft zeigt“. Bereits am Dienstag hatte ein Warnstreik in Nürnberg den öffentlichen Nahverkehr weitgehend nahgelegt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Rollerfahrer kracht gegen Auto und wird lebensgefährlich verletzt
Ein 27 Jahre alter Rollerfahrer geriet am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 470 bei Pretzfeld (Landkreis Forchheim) auf die Gegenspur. Dort krachte er in ein Auto und …
Rollerfahrer kracht gegen Auto und wird lebensgefährlich verletzt
Auto rammt Laster - Fahrerin schwer verletzt
In der Nacht zum Mittwoch rammte eine Autofahrerin auf der A8 bei Augsburg einen LKW. Dieser hatte verbotenerweise in der Zufahrt zu einem Autobahnparkplatz geparkt.
Auto rammt Laster - Fahrerin schwer verletzt

Kommentare